Termine der Kreisgruppe Forchheim

Kreisgruppenstammtisch

Stammtischermine für 2020
jeweils am 3. Donnerstag im Monat, um 19.30 Uhr im Gasthaus "Schnörla" in Weilersbach:


Achtung 10.01. statt 16.01. Ausnahme!
20.02. 2020

19.03. 2020 - ABGESAGT!
16.04. 2020 - ABGESAGT!
Achtung 14.05. statt 21.05. Ausnahme! - ABGESAGT!
18.06. 2020 - ABGESAGT!
16.07. 2020 - Findet statt! - Allerdings Anmeldung nötig - Hier geht´s zur Anmeldung
20.08.2020 - Findet statt! - Allerdings Anmeldung nötig - Hier geht´s zur Anmeldung
Achtung: Treffpunkt für den August-Stammtisch ist der Gasthof Schüpferling in Schlaifhausen!
17.09. 2020 - Findet statt!
15.10. 2020 - ABGESAGT!
19.11. 2020 - ABGESAGT!
17.12. 2020 - ABGESAGT!
Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Hier gibt es das aktuelle Jahresprogramm zum Download

Jahresprogramm 2020
Alle Termine der Kreisgruppe Forchheim auf einen Blick.
Jahresprogramm_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

Beachten Sie auch die Termindatenbank!

Änderungen werden auf der Startseite bekannt gegeben!

 

Hinweis zu den Terminen und Jahresprogramm

 

Unter "Termine" finden Sie unsere Veranstaltungen, welche in der LBV-Veranstaltungsdatenbank eingetragen sind (ebenso im rechten Frame), dort können Sie auch nach Terminen anderer Kreisgruppen suchen.

 

Das Jahresprogramm umfasst alle Termine, welche von der Kreisgruppe Forchheim angeboten werden, diese müssen nicht zwangsläufig in der LBV-Veranstaltungsdatenbank bzw. bei BayernTourNatur gelistet sein, je nachdem, welcher Personenkreis angesprochen werden soll.

 

Naturschutz und Fotografie - ein Appell

 

Liebe Natur-Fotografen, ein gutes Vogelbild entsteht, wenn die Bilder die gemacht werden, so real und natürlich, wie möglich sind. Voraussetzung hierfür ist die genaue Beobachtung und ein ausreichendes Wissen über das Motiv.

 

Leider registrieren wir als LBV eine deutliche Zunahme von Fällen, in denen Vögel durch unvernünftige „Fotografen“ massiv gestört wurden, bzw. Jungvögel elend verendet sind.

 

Die Kreisgruppe Forchheim muss sich deshalb in Zukunft genau überlegen, welche Biotope bei ihren Exkursionen noch gezeigt werden können. Dies ist ausgesprochen bedauerlich, weil wir glauben, dass man nur das schützen kann, was man auch kennt.

 

Schnell mal an einen Nistkasten gehen und warten, bis ein Vogel ausfliegt, führt bei störungsempfindlichen Vögeln häufig zum Abbruch der Brut (die Jungvögel verhungern, weil die Altvögel an diesem Tag nicht mehr zurückkehren). Dies ist insbesondere bei gefährdeten Arten bestandsbedrohend.

 

Es sollte daher für jeden Natur-Fotografen selbstverständlich sein, keine Bilder um jeden Preis zu machen.

 

Die Natur braucht den Menschen nicht, der Mensch braucht die Natur! Sie ist unsere Lebensgrundlage und kein Freizeitpark, in denen Attraktionen beliebig genutzt werden können. Beobachten, staunen und natürlich auch verantwortungsvolles Fotografieren, sind erwünscht, führen sie doch zu einer Wertschätzung, die letztlich ihrem Schutz dient.

 

Landesbund für Vogelschutz - Kreisgruppe Forchheim